Reisefinder

 

KATALOG

KirchenBlatt-Reise - NORDSPANIEN – Höhepunkte entlang des Jakobsweges mit Pfr. Georg Meusburger

KirchenBlatt-Reise - NORDSPANIEN – Höhepunkte entlang des Jakobsweges mit Pfr. Georg Meusburger
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
12.05.2020 - 19.05.2020
Preis:
ab 1695 € pro Person

mit Pfr. Georg Meusburger

Von der spektakulären Bergwelt der Pyrenäen reisen wir mitten ins Herz Kastiliens. In der nordwestlichsten Region Spaniens erwarten uns eine einzigartige, grüne Landschaft und das weltweit bekannte Pilgerziel Santiago de Compostela. Die aus Granit erbaute Altstadt von Santiago gehört in ihrer Gesamtheit zum UNESCO-Welterbe. Für Wanderbegeisterte bietet sich an drei Reisetagen die Möglichkeit, aus dem Bus auszusteigen, um einen kleinen Teil des Jakobsweges zu Fuß zu erkunden.

Reiseprogramm

1. Tag Vorarlberg – Bilbao – Pamplona
Frühmorgens Bustransfer nach Zürich. Flüge via Madrid nach Bilbao. Ankunft gegen Mittag. Weiterfahrt nach Pamplona. Zimmerbezug für zwei Nächte.

2. Tag Pamplona
Rundgang durch die Altstadt von Pamplona, bekannt durch die jährlich stattfindende Stier-Fiesta. Dann fahren wir nach Yarnoz, wo wir einen Teil des Jakobsweges nun zu Fuß erkunden: Etwa 5 km dauert unsere kleine Wanderung nach Monreal. Alternativ bringt Sie der Bus dorthin, wo Sie in Eigenregie beispielsweise die Kirche St. Martin besuchen können.
Nachdem wieder alle in Monreal zusammengefunden haben, geht es hoch hinauf: Am Fuße der Pyrenäen liegt Sangüesa. Mittendrin befindet sich die Kirche Santa María la Real mit ihrem romanischen Schauportal, das die Jakobspilger grüßte, nachdem sie die Berge überquert hatten. In Roncesvalles sehen wir die alten Pilgerkreuze und das Hospital, das für kranke und erschöpfte Wallfahrer von Augustinermönchen errichtet worden war. Zum Abschluss des Tages statten wir dem Kloster San Salvador de Leyre einen Besuch ab.

3. Tag Pamplona – Burgos
Die Brücke von Puente la Reina ist das Sinnbild schlechthin für den Jakobsweg. Von hier aus geht es weiter zu der achteckigen Kirche von Eunate. Nach der Besichtigung fahren wir durch das Weinanbaugebiet der Rioja weiter nach Burgos. Wir passieren dabei die Orte Nájera und St. Domingo de la Calzada, deren Kathedrale ein weißes Hühnerpaar beherbergt.

4. Tag Burgos – León
Wie einst im Mittelalter wird Burgos von der mächtigen gotischen Kathedrale beherrscht. Besichtigung. Etwas außerhalb der Stadt erwartet uns das Kartäuserkloster von Miraflores. Auf dem Weg nach León bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Teil des alten Pilgerweges zu Fuß zu erkunden. Wer möchte, folgt den Spuren der Jakobspilger auf dem 3,4 km langen Weg bis nach Hontana. Oder Sie fahren mit dem Bus, um in Hontana bei einem entspannten Getränk die Pilgerströme zu beobachten. Weiter Richtung León, wo wir unterwegs idyllische Orte wie Frómista und Sahagún entdecken.

5. Tag León – Ponferrada
Wir besichtigen zunächst die gotische Kathedrale von León mit ihren herrlichen Glasmalereien aus dem Mittelalter. Sie zählt zu den schönsten Kirchen der Welt! Auf den Spuren der alten Pilgerstraße gelangen wir anschließend zur Basilika de San Isidoro, einem der bedeutendsten romanischen Bauwerke Spaniens. In Astorga erwartet uns ein weiterer Höhepunkt für Jakobspilger: die Außenbesichtigung des von Antoní Gaudí erbauten Bischofspalastes. Er ist das bekannteste Bauwerk der Kleinstadt. Das heutige Tagesziel ist Ponferrada.

6. Tag Ponferrada – Santiago de Compostela
Fahrt nach Columbrianos, einer der ältesten Ansiedlungen der Gegend. Wer möchte, beginnt hier eine etwa 5,5 km lange Wanderung durch meist flache Felder und kleine Dörfer bis nach Camponaraya. Wer mit dem Bus bereits vorgefahren ist, kann vielleicht einen Blick in verschiedene Gutshäuser werfen oder in der ansässigen Bodega nach einer Weinprobe fragen. Weiterfahrt nach O‘Cebreiro. In dem kleinen, an eine keltische Siedlung erinnernden Ort, verehrt man in der Kirche einen Kelch, welcher „Der heilige Gral Galiciens“ genannt wird. In Samos besichtigen wir das Benediktinerkloster, das den größten Kreuzgang entlang des Jakobsweges aufweist. Über Portomarin und den Monte de Gozo erreichen wir schließlich die Pilgerstadt Santiago de Compostela.

7. Tag Santiago de Compostela
Die aus Granit erbaute Altstadt von Santiago de Compostela gehört in ihrer Gesamtheit zum UNESCO-Welterbe. Stadtbesichtigung inklusive Kathedrale des heiligen Jakobus. Am Nachmittag können Sie auf eigene Faust die Stadt der Pilger erkunden. Genießen Sie das eindrucksvolle Ambiente der Stadt.

8. Tag Santiago de Compostela – Vorarlberg
Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen Santiago de Compostela. Rückflüge frühabends via Madrid zurück nach Zürich. Bustransfer nach Vorarlberg.

Leistungspaket

Flughafentransfers ab/bis Vorarlberg
Linienflüge ab/bis Zürich via Madrid
7 x Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels
7 x Frühstücksbuffet/Abendessen
Eintritte und Führungen lt. Programm
Wahlweise leichte Wanderungen lt. Programm
Versierte, örtliche Reiseleitung
Reisebegleitung: Pfr. Georg Meusburger


Pauschalpreis: € 1.695,–

Einzelzimmerzuschlag: € 295,–
Nicht-Abonnenten-Zuschlag: € 55,–
Trinkgelder für örtl. Leistungsträger
Storno- und Reiseversicherung: € 76,–
Frühbucherbonus bis 31.12.2019: € 50,–

In Zusammenarbeit mit: Gebeco GmbH & Co. KG, Kiel

Info und Buchung:
Nachbaur Reisen T 05522 74680 E reisen@nachbaur.at

Nordspanien

  • Pro Person im Doppelzimmer
    1695 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1990 €

Extras

  • Storno- und Reiseversicherung
    76 €
  • Nicht-Abonnenten-Zuschlag
    55 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk